CORNELIA SEITLER - maximage gmbh

CORNELIA SEITLER


Aufgewachsen in Arbon am Bodensee. Nach der Matura lange Lehr- und Wanderjahre: Fabrikarbeiterin, Metzgereiangestellte, Sprachaufenthalt in Paris, Serviererin, Gouvernante in London, Primarlehrerin, Product Managerin, Studentin der Germanistik und Psychologie, Korrektorin, mehrere Reisen in die USA inklusive dem Versuch, eine Rockband am Leben zu erhalten, Klosteraufenthalt, Produktionsassistentin, Kurzfilmerin, verschiedene Jobs in Verleih, Produktion und Weltvertrieb, Weiterbildungen in Produktion, Dramaturgie und Drehbuchschreiben, Gründung der maximage mit Brigitte Hofer.

 

 

Jurymitglied und Expertin:

 

Solothurner Filmtage (Auswahlschau): 1999-2000

Carl Meyer Drehbuchpreis, Graz: seit 2001

Cinéma Tout Ecran, Genf (Grand Jury) 2002

ESAV, Genève: Diplomfilme 2003

Planete Doc Review, Warschau (Wettbewerb) 2008

Visions du Réel, Nyon ("Regard Neuf") 2011

Jugendfilmtage Schweiz, Zürich (alle Wettbewerbe) 2012

ECAL/ HEAD Genève (Masters) 2011/12

Kurzfilmtage Winterthur (Schulfilme) 2012

Diagonale, Graz (Wettbewerb Dokumentarfilme) 2013

Dok Leipzig (Deutscher Wettbewerb) 2013

Drehbuchwerkstatt München (CH und D Projekte) 2016

Int. Filmfestival Locarno (Cineasti del Presente) 2016

 

 

Mitglied des Ausschusses und Stiftungsrates des Schweizer Filmzentrums: 1999-2006

Mitglied des geschäftsleitenden Ausschusses von Swiss Films: 2004-2006

Mitglied der Weiterbildungskommission beim BAK: 2004-2006

Mitglied des Stiftungsrates von Focal: seit 2010

Mitglied bei GARP, im Vorstand seit 2009