PRESS - maximage gmbh

UNSER AMERICA Kino-Dokumentarfilm, CH 2006

Buch und Regie: Kristina Konrad

Eine Reise durch die Gegenwart der Vergangenheit, eine Spurensuche in einem Land – 25 Jahre nach einer Revolution, die niemand für möglich hielt: Nicaragua hatte nie eine Chance aber es hat sie genutzt!

«Im Dokumentarfilm scheint zurzeit eine vornehme Zurückhaltung der AutorInnen en Vogue, Off-Kommentare und/oder ergänzende Titel sind out. Filme mit dem Mut zur eigenen Identität sind eher die Ausnahme als die Regel. Eine solche Ausnahme in Solothurn war "Unser America" von Kristina Konrad, eine persönlich gefärbte Spurensuche im heute neoliberal geprägten Nicaragua, 26 Jahre nach der sandinistischen Revolution. Ein Film mit Seele, voller Leben, Poesie und Melancholie, mit charismatischen ProtagonistInnen. Ein ehrlicher Film ohne nostalgische Verklärung, der Ambivalenzen erträgt und doch klar Position bezieht, und nicht zuletzt auch ein Film für und über die Frauen in Nicaragua - damals und heute. Dass er in Solothurn nur einmal gezeigt wurde, am Rand und zu Beginn des Festivals, ist unverständlich.» Nina Seiler, WOZ Nr. 4/06

«Der mit zahlreichen historischen Dokumentaraufnahmen gespickte Film gibt mehr als einen Moment Geschichte. Er gibt Mut. Sehr bewegend!» Süddeutsche

«In Unser America zeigt Kristina Konrad auf ihrer Spurensuche Menschen vor, die mit der Waffe in der Hand gekämpft hatten, um ein Stück soziale Utopie zu verwirklichen. Heute erleben sie, wie nicht einmal mehr über die Vergangenheit gesprochen wird. Ein Pflichtprogramm für alle, die an Lateinamerika, Nicaragua, Revolutionsphilosophien und dem Ausverkauf von Utopien interessiert sind. Sehenswert.» Westfälische Nachrichten

«Unser America ist ein Film, den man sich anschauen sollte, einer der seltenen Streifen, die traurig und glücklich machen, weil er an eine gute Zeit erinnert und eben auch daran, dass nichts so bleibt, wie es ist.» LinksZeitung

«Die europäische Filmemacherin erinnert sich und versucht im veränderten neoliberalen Nicaragua Spuren in den Erinnerungen der Menschen, die ein bewegendes Zeugnis davon abgeben, wie viel mehr Mut und Hoffnung möglich ist in Zeiten der revolutionären Veränderung. Unser America ist ein unsentimentaler, doch engagierter Rückblick, der sich weigert, den Aufbruch dieses armen Landes nur an seinem Scheitern zu messen.» Berliner Zeitung

«...Kristina Konrads Film ist wie eine gut abgestimmte Zündkerze, wenn man denn überhaupt einen Vergleich dafür finden kann. Er arbeitet zurückhaltend ohne groß aufzufallen, hat stets die richtigen Mittel zu Hand, spielt sich nicht in den Vordergrund und ist dennoch bewegend und Mut machend zugleich.» Christian Gertz/mehrfilm

«Mit nostalgischer Wucht lässt Konrad den energiegeladenen, revolutionären Geist jener Zeit hochleben und konfrontiert ihn mit dem seltsam unideologischen, desillusionierten Nicaragua von heute.» Ula Brunner/fluter.de

«Konrad weckt Erinnerungen an die sandinistische Revolution und trägt Erfahrungen der Beteiligten zusammen. Dadurch entsteht ein lebendiges und sehr persönliches Bild Nicaraguas jüngerer Geschichte.» Filmreporter.de

«26 Jahre nach dem Sieg der Sandinistas dokumentiert der Film eine Spurensuche, was von der einst erfolgreichen Revolution in Nicaragua geblieben ist: Erinnerungen vor allem an eine politische Utopie von Freiheit und Brüderlichkeit. ... Ein subjektives, poesievolles Porträt eines Landes und seiner Menschen, die heute unter Armut, Arbeitslosigkeit und Korruption leiden.» Ralph Umard/Tip

«Konrad blendet zwischen ihre aktuellen Interviews immer wieder Sequenzen aus dem Film, den sie vor 20 Jahren gedreht hat. Auf Zelluloid gebannte Erinnerungen in Schwarz und Weiß verweben sich mit den Bildern der Menschen, während sie erzählen und zurückblicken. Dabei ist eine sehenswerte Zeitzeugendokumentation entstanden. Ein bald lustiger, bald nachdenklicher und durch eine exzellente Kameraführung bisweilen skurril verfremdeter Blick auf kleine Geschichten und Anekdoten, die in Nicaragua erinnert werden.» Neues Deutschland

«...Unser America ist eine ehrliche, ebenso wehmütige wie ernüchternde Bestandsaufnahme der jüngsten Geschichte eines Landes, die fernab einer Reportageform nicht zuletzt durch ihre dezidiert filmischen Qualitäten überzeugt.» Film-Dienst

«While a very sad movie, Unser America was a very good movie. I would strongly recommend it, especially to those who are interested in women’s participation in anti-imperialist struggles.» Sketchy Thoughts

«A gripping, illuminating documentary in which director Konrad makes an emotional return to Nicaragua. ... Konrad pulls of the tricky feat of making this very personal journey of (re-)discovery interesting and accessible to her audience...» Neil Young’s Film Lounge