CAST/CREW - maximage gmbh

LILO&FREDI TV-Spielfilm, CH 2003

Regie: Gitta Gsell

Es ist nie zu spät für die grosse Liebe – auch nicht mit 70ig!

CAST
Linda Geiser, Hans-Joachim Frick, Stefan Gubser, Gilles Tschudi, Barbara Magdalena Ahren, Ursula Andermatt, Heidi Maria Glössner, Alice Brüngger, Jean Pierre Cornu, Anna Deer und v.a.

CREW
Regie
: Gitta Gsell, Buch: Josy Meier, Gitta Gsell, Kamera: Matthias Kälin, Produktionsleitung : Alexandra Schild, Regieassistenz: Georgia de Coppi, Aufnahmeleitung : Ines Zurbuchen, Licht: André Pinkus, Ernst Brunner, Ton: Ruedi Guyer, Schnitt: Bernhard Lehner, Musik: Juliana Müller, Sounddesign: Christian Beusch, Casting: Corinna Glaus

BIO / FILMOGRAPHIE GITTA GSELL

1977-79
1980-82
1982-84
1979-1989

2003
2001
2000-01
1999-00


1998
1997-99
1996-97
1995
1994
1990

1987
1985
1984
1982
1981

F+F Schule für Experimentelle Gestaltung, Zürich
School of Visual Arts, New York: Bachelor of Fine Arts
Hunter College, New York: Master of Fine Arts in Comb.Media
wohnhaft in New York, seit 1990 in Zürich

Irène Schweizer - ein Portrait
ONOMA - Dorfportraits für die Expo 02
Alem Sanniyaz/ Lieder im Gepäck – Doki-Video – 30 Min.
WILD VOICES – Drehbuch für einen Spielfilm, 90 Min.
Borders – Experimentalvideo – 15 Min.
VIRUS-L – experimenteller Kurzsspielfilm – 12 Min.
MIRA FUTUR – Drehbuch für einen Spielfilm, 90 Min.
CAIRO – eine Langzeitstudie. Dokumentarvideo (in Arbeit)
PROPELLERBLUME – Spielfilm, 90min.,.
LILU IN DER TANZBAR – 5min. Musikfilm
UMA PASSAGEM / UMGEZOGEN – 30min. Dokumentarfilm
CORNELIA FORSTER - KUENSTLERIN 30min. Video (dial)
PERCEPTION/TENSION – 10min. Musikfilm.
DON'T STAND ON THE OCEAN – 50min. Spielfilm (e/d)
IMMER DIESE EWIGKEIT 20min.Musikfilm:Xenix,ClubsN.Y.
A.R.T. 20min. Dokumentarfilm (e): VIPER, The Millennium NY
TELEVISION – 10min. Videoperformance (e)
GOODBYE – 10min. Farbe, Musikfilm.